Menerga
Menerga websites:
back

Adconair AdiabaticDXcarbonfree

THERMISCH ANGETRIEBENE FKW-FREIE KLIMATISIERUNG
Um hohe Elektroenergieverbräuche in der sommerlichen Kühlsaison zu vermeiden, hat Menerga die neue thermisch angetriebene Kühltechnologie AdiabaticDXcarbonfree entwickelt, welche ebenfalls auf der bewährten Adconair Wärmerückgewinnung basiert. Die Kältebereitstellung erfolgt dabei durch einen in das RLT-Gerät integrierten, geschlossenen Adsorptionskältekreislauf, der das im Winter für die Zulufterwärmung eingesetzte Heizregister im Sommer zum Kühlen mit Kaltwasser versorgt. Im Gegensatz zu einer Kompressionskälteanlage, wird bei diesem System kein Strom als Antriebsenergie benötigt. Stattdessen wird Wärme auf einem Temperaturniveau ab 60 °C genutzt, welche ohnehin für die Wärmeversorgung im Winterbetrieb vorhanden ist. Die Rückkühlung des Adsorptionskältekreislaufes, welcher in das RLT-Gerät integriert ist, gewährleistet auch im Hochsommer sehr niedrige Rückkühltemperaturen und ermöglicht dadurch hohe Kälteleistungszahlen. Des Weiteren hat das eingesetzte Kältemittel Wasser (R718) ein Global Warming Potential (GWP) von 0, hat somit kein direktes Treibhauspotential und ist zudem im Gegensatz zu anderen natürlichen Kältemitteln weder brennbar noch giftig.

FKW-freie Zuluftkühlung und -entfeuchtung

  • FKW-frei, da Nutzung von Wasser als Kältemittel
  • Kein zusätzlicher Elektroenergiebedarf für Zuluftkühlung und -entfeuchtung
  • Antriebsenergiewärme ab 60 bis 90 °C, Nutzung des ohnehin für den Winterbetrieb erforderlichen Heizungsanschlusses und des Lufterhitzers im Zuluftstrom
  • Mögliche Energiequellen: Solarthermie, Fernwärme, Prozesswärme oder der ohnehin für den Winterbetrieb erforderliche Heizungsanschluss des Lufterhitzers
  • Rückkühlung integriert, daher kein externes Rückkühlwerk erforderlich
  • Kein zusätzlicher Wärmeübertrager im Zuluftstrom - keine zusätzlichen, permanenten Druckverluste

Verdunstungskühlsystem

  • Adiabater Kühlwirkungsgrad > 90 % bei geringsten luftseitigen Druckverlusten
  • Keine zusätzlichen luftseitigen Druckverlsute durch Einbauten wie z.B. Befeuchter im Luftweg
  • Reduktion der erforderlichen DX-Kühlleistung bis zu 70 %
  • Kondensatnutzung für Adiabatikbetrieb
Folgen Sie uns in unseren
sozialen Netzwerken