Menerga

News

Corona update – Wir sind an Ihrer Seite

Wir evaluieren die Situation ständig neu und arbeiten daran, Risiken zu minimieren, wo dies erforderlich ist. Der Schutz unserer Kunden und unserer Mitarbeiter hat oberste Priorität. Daher arbeitet derzeit ein Großteil unserer Mitarbeiter von zu Hause aus. Die Bereiche, in denen das nicht möglich ist, werden bestmöglich räumlich getrennt. Unsere Produktion wurde bereits in zwei Schichten aufgeteilt und zwischen diesen Schichten findet eine vorschriftsmäßige Desinfektion der Arbeitsplätze statt.  
Trotz all dieser Vorsichtsmaßnahmen kann es während der Corona Pandemie in Einzelfällen zu Lieferverzögerungen kommen. Sollte Ihre Bestellung hiervon betroffen sein, informieren wir Sie unverzüglich und stimmen gemeinsam mit Ihnen einen neuen Liefertermin ab. 

Wenn Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihr lokales Vertriebsbüro:

menerga.com/contact

 

Allgemeine Empfehlungen bezüglich COVID-19 in Verbindung mit dem Betrieb von RLT-Anlagen

Eine gute und gesunde Raumluftqualität ist in dieser Zeit wichtiger denn je. Daher sind korrekt gewartete, betriebene und geplante Klimatisierungssysteme der Schlüssel zum Wohlfühlklima – nicht nur wegen COVID-19.

Klicken Sie hier, um unsere COVID19 Empfehlungen als Infografik oder unsere Case Study zu COVID19 und Schwimmhallenbelüftung herunterzuladen

Kunden von Menerga schätzen es sehr, dass wir in all unseren Geschäftsprozessen korrekte und präzise Daten liefern. Dementsprechend unterlassen wir jegliche Kommunikation bezüglich COVID-19, die nicht auf Fakten bzw. Empfehlungen des Eurovent-Verbandes und seiner Mitglieder, dem ASHRAE-Verband oder vergleichbarer angesehener Gremien beruht.


Zum gegenwärtigen Zeitpunkt können wir folgende praktische Empfehlungen machen. Für Krankenhäuser, Labore, Schwimmbäder und andere kritische Umgebungen ist zu beachten, dass zwingend die hier geltenden Richtlinien und Vorgaben eingehalten werden.

UNSERE WICHTIGSTEN EMPFEHLUNGEN

  1. RLT-Anlagen regelmäßig warten, korrekt betreiben und planen 
    Unsere erste Empfehlung ist immer anwendbar: Warten, betreiben und planen Sie jede RLT-Anlage ordnungsgemäß und beachten Sie dabei die festgelegten Hygienestandards und Wartungsanleitungen. 
  2. Optimale Lüftung
    Zur Sicherstellung ausreichender Außenluftzufuhr, wodurch sich gleichzeitig eine Reduzierung der Verunreinigungen in der Raumluft einstellt, empfehlen die meisten angesehenen Verbände und Studien eine erhöhte Belüftung.
  3. Beibehaltung einer Mindestluftfeuchtigkeit
    Die richtige Luftfeuchtigkeit ist wichtig, um die Verbreitung von Grippeviren zu minimieren. Optimal ist hier eine relative Luftfeuchte von 50%, mindestens 40% und nicht höher als 60%.

 

UNSER EXPERTENRAT

Was können Sie praktisch tun um unsere Empfehlungen umzusetzen?

Verlängern Sie die Betriebszeit der RLT-Anlagen, optimal ist ein durchgehender Betrieb der Anlage (24/7). 
  • Betreiben Sie die RLT-Anlagen länger als nur während der Anwesenheit von Menschen im Gebäude.
  • Schalten Sie die RLT-Anlagen früher ein und lassen Sie diese nach Ablauf der Nutzungsdauer des Gebäudes für einen längeren Zeitraum weiter in Betrieb.
 
Mindestluftfeuchtigkeit einhalten. 
  • Halten Sie während der Betriebsstunden den üblichen Temperatursollwert ein und stellen Sie die Regelung der relativen Luftfeuchtigkeit optimalerweise auf 50 %, mindestens 40 % und höchstens 60 % ein. 
  • Falls der Raumtemperatursollwert hoch ist: Senken Sie den Temperatursollwert, aber halten Sie ihn im Konfortbereich der Nutzer, um den Feuchtigkeitssollwert leichter zu erreichen. 
  • Betreiben Sie die RLT-Anlage während der Nichtbetriebsstunden so, wie während der Betriebsstunden, aber ziehen Sie gegebenenfalls eine weitere Absenkung des Temperatursollwerts in Betracht. 
  • Falls Ihr System die empfohlenen Feuchtigkeitswerte nicht erreichen kann, sollten Sie eine zusätzliche Befeuchtung im System oder Raum in Betracht ziehen.
 
Erhöhen Sie die Luftwechsel im Gebäude, indem Sie den Luftvolumenstrom der RLT-Anlage erhöhen. 
  • Dabei ist darauf zu achten, dass das Erreichen der empfohlenen Luftfeuchtigkeit nicht beeinträchtigt wird.
 
Passen Sie die Volumenstromregelung an. 
  • Sofern das Regelsystem dafür eingerichtet ist, stellen Sie ein akzeptables, für Ihr System empfohlenes CO2-Niveau her.
  • Reduzieren Sie den Volumenstrom, wenn weniger Personen anwesend sind.
  • Falls Ihr Lüftungssystem über keine CO2-Regelung verfügt, betreiben Sie diese im Konstant-Volumenstrom-Modus.
 
Passen Sie den Umluftbetrieb Ihren Betriebsstunden an. 
  • Während der Betriebsstunden: Schalten Sie den Umluftbetrieb ab
  • Außerhalb der Betriebsstunden: Schalten Sie den Umluftbetrieb ein. Somit ist es einfacher die gewünschte relative Luftfeuchte zu erreichen.
 

GUT ZU WISSEN: WIE COVID-19 SICH AUSBREITET
Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verbreitet sich COVID-19 hauptsächlich durch Tröpfchen. Diese treten zum Beispiel auf, wenn jemand hustet oder ausatmet und Tröpfchen einer infizierten Flüssigkeit abgibt.  

Die meisten Tröpfchen fallen auf nahe gelegene Oberflächen und Gegenstände, wie z.B. Gestelle, Maschinenoberflächen, Telefone. Personen könnten sich mit COVID-19 anstecken, indem sie kontaminierte Oberflächen oder Gegenstände berühren und dann ihre Augen, Nase oder ihren Mund berühren. Wenn sie sich in einem Umkreis von einem Meter von einer mit COVID-19 infizierten Person befinden, können sie diese aufnehmen, indem sie die von ihnen ausgehusteten oder ausgeatmeten Tröpfchen einatmen. Mit anderen Worten: COVID-19 verbreitet sich ähnlich wie eine Grippe. 

Da unser Wissen über COVID-19 ständig zunimmt, besuchen Sie bitte die Websites vertrauenswürdiger Organisationen wie die der WHO.

HAFTUNGSAUSSCHLUSS

Unsere Empfehlungen basieren auf bestem Wissen und Gewissen sowie dem aktuell verfügbaren Stand der Erkenntnisse (einschließlich unserer eigenen internen Kenntnisse als einer der weltweit führenden Lüftungs- und Klimaanlagen Hersteller). Die Systemair-Gruppe schließt jegliche Haftung aus und ist nicht verantwortlich für jegliche direkten, indirekten oder zufälligen Schäden oder jegliche andere Schäden, die aus der Nutzung der hier gegebenen Informationen entstehen könnten oder in Bezug dazu stehen.

Folgen Sie uns in unseren
sozialen Netzwerken